Tusch! Zum fünften mal sind wir mit dem Stadt Land Bass (SLB) Festival für Euch da. Wieder lockt ein naturnaher Tag am See – in einer tollen neuen Location, praktisch gelegen, mitten in Rhein-Main. Wenn Ihr das etwas andere, durchweg sympathische Erlebnis der Open Air Saison sucht, seid Ihr bei uns genau richtig... dabei bleibt unser Open Air trotz der Entwicklung vom Klassentreffen zum stattlichen Festival ein ganz familiäres Ding: vom Badehosen- und Bikini-Vibe (im See!) zum musikalischen Programm sind Entspannung, Ausgelassenheit, die Liebe zur Bandbreite elektronischer Musik und das Gemeinschaftserlebnis im Groove unser höchstes Ziel!

Wir gehen wieder mit einer großen Schar an ‚Residents’ und Szeneenthusiasten sowie mit größeren Künstlern ins Rennen, die es verstehen, einen solchen Tag als etwas besonderes zu inszenieren. Jungs und Mädels, bei denen neben der reinen Funktionsmusik das emotionale Erlebnis im Sound heraussticht!


Stadt Land Bass Plakat 2014

2014 heißt bei SLB: zwei Bühnen, 22 Acts und auch zwei Afterhour-Locations.Die Zahl zwei als magische Formel? Vielleicht.
Als kleinste Einheit eines Dialogs ist sie bei den dynamischen Headliner-Duos aussagekräftig:die unnachahmlichen Super Flu’s und Monkey Safari wissen, wie man straffen Grooves eine himmlische Melodie, Humor oder Soundtrack-Charakter für spezielle Momente abgewinnt. Sie werden Euch ein fettes Lächeln ins Gesicht zaubern! Zu Ihnen gesellt sich die sympathische Bebetta, die letztes Jahr am See die Herzen mit träumerischen wie treibenden Sounds eroberte.

Mit Konstantin Sibold kommt der vielleicht heißeste Newcomer der Saison - der seinen Producer-Ritterschlag für deepen, technoiden Sound von keinem Geringeren als Innervisions Chef Dixon himself bekam und dort veröffentlichte. Macromism schließlich komplettieren als internationale Gäste mit trippy elektronischem Sound die Riege. Knapp gefolgt von DJ-Dauerbrenner Franksen, der seit dem Clubnight-Ende nun noch mehr ‚on fire’ zu sein scheint, und sicher eine besondere musikalische Geschichte erzählt. Mit einer ganzen Batterie von “Helden Eurer Nächte” aus dem Rhein Main Gebiet, präsentieren wir natürlich auch die lokale Szene, die zu unserem Macher-Kollektiv dazugehört, wie der Beat zum Bass und das Netz zum Werk: Sascha Lebemann und Ben Brown kommen als „2 Reisende“, Christian Bott, Alex D Part, Max Buchalik, Stereofuse & Spin, Penga, Klang sucht Mensch und viele weitere Local Heroes komplettieren das Open Air Line-Up oder warten in der Hainburger TRIBE Clounge oder dem Tanzhaus West Frankfurt auf Euch in der späteren Nacht.

Zunächst gilt es aber, den Tag zu genießen. Mit uns, mit Euch. Also ... WIR ... Alle – in Stadt, Land Bass!